Der erhoffte Sieg blieb den Sonthofer Bezirksoberliga Handballern leider verwehrt.

Gegen die HSG Würm-Mitte II gab es ein 22:22 Unentschieden. Punktgleich mit dem TSV Landsberg und TV Memmingen ist man aktuell aufgrund der leicht besseren Tordifferenz auf dem achten Platz.

Den Start in die Partie verschliefen die Hausherren zunächst komplett. Erst nach knapp 5 Minuten gelang Franz Holzmann per 7-Meter der Treffer zum 1:4. Doch auch danach schien man nicht zum eigenen Spiel gefunden zu haben. Gewonnene Bälle wurden leichtfertigt beim schnellen Umschaltspiel vergeben. So sah sich Trainer Heldt bereits nach 8 Minuten gezwungen die erste Auszeit zu nehmen. Beim Stand von 1:6 drohte ein Debakel. Doch nach der Auszeit lief das eigene Offensivspiel wieder besser und mit 4 Toren in Folge war der Anschluss hergestellt. Der Ausgleich sollte erstmal nicht gelingen. Eine kleine Schwächephase vor der Halbzeit führte wieder dazu, dass die Gäste auf 11:14 davon ziehen konnten. Der selbe Halbzeitstand wie im Hinspiel sollte niemand dazu bewegen, bereits aufzugeben. Dennoch war der Verlauf der ersten Halbzeit nicht das, was man sich erhofft hatte.

In der zweiten Halbzeit änderte sich zunächst nicht viel. Beide Mannschaften konnten den Torerfolg des Gegners meist kontern. So wog das Spiel immer hin und her. Nach einem vergebenen 7-Meter von Bernd Schlober kippte das Spiel doch etwas zu Gunsten der Heimmannschaft. Ein 5:1 Lauf krönte Stefan Ostenrieder mit dem 19:19 Ausgleich.

Danach konnte sich keine Mannschaft mehr absetzten. Stets waren es die Gäste die die Führung erzielen konnten. Eine Doppelte Unterzahl beim Stand von 21:21 konnte der TSV aber glücklicherweise mit nur einem Gegentor überbrücken. Der Treffer von Aleks Italo zum 22:22 (57.) war der letzte der Partie. Keiner Mannschaft gelang es in den letzten 2 Minuten noch ein Tor zu erzielen. Da beide auch noch einen Strafwurf vergaben, geht das Unentschieden leistungsgerecht in Ordnung. Für die Sonthofer aber womöglich etwas zu wenig. Dennoch kann man auf Tabellenplatz 8 springen.

 

Dahm, S. Gladyschew (Tor); Schlober (1/1), Waldmann, Hofmann, Günter (1), Lakotta (1), Holzmann (7), Ostenrieder (1), Italo (8), Bejic, Gündogdu (1/1)

Anmeldung zum Newsletter


Newsletter des TSV Sonthofen Handball


Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

Anmeldung zum WhatsApp-Ticker

Du willst immer gleich bescheid wissen, wenn es News rund um den Sonthofener Handball gibt?

Dann schreibe "Start" an die +491702774763 und wir senden dir die neusten News unserer Handballabteilung.