Einen ganz wichtigen Auswärtserfolg haben die Bezirksoberligahandballer des TSV Sonthofen gelandet. In Landsberg gewannen die Oberallgäuer mit 28:31. Durch den Erfolg rutscht die Mannschaft um Kapitän Ralf Günter auf den 8ten Platz vor und hat beste Chancen den Klassenerhalt zu sichern.

In Landsberg wollte man von Beginn an aufs Tempo drücken und über eine sichere Deckung zu schnellen und einfachen Toren gelangen. Doch anfangs waren es die Gastgeber die besser starten konnten (2:2, 4:2). Danach übernahm der TSV Sonthofen das Kommando und kam durch Ralf Günter und Aleks Italo zum 5:5 Ausgleich. Nach 4 Toren in Folge stand es 6:9 für die Gäste, es schien sich ein Auswärtserfolg abzuzeichnen. Doch da Landsberg in dieser Saison auch für den Kampfgeist bekannt war, wollte man immer weitermachen. Die Gastgeber stellten die Abwehr um und deckten Aleks Italo offensiv. Dadurch kam das Angriffsspiel etwas zum Erliegen. Die Abwehr war aber der Garant dafür, dass man immer wieder einfache Tore erzielte. Bis zur Pause konnte man den Vorsprung auf 11:15 ausbauen. Nach der Pause war das Spiel ausgeglichen und auf ein Tor von Landsberg folgte ein Tor von Sonthofen. Nach 13:17 und 18:22 wurde Landsberg stärker und konnte in der Folge durch leichte Tore zum 23:24 herankommen. Die Abwehr der Sonthofer arbeitete zwar sehr gut aber Landsberg glückte immer wieder ein Tor über den Rückraum. Nach dem kurzen Aufbäumen der Gastgeber, agierte die Truppe von Sven Heldt wieder konzentrierter und war teilweise nur unfair zu stoppen. Durch die fälligen Strafzeiten agierte man gegen Ende der Partie hauptsächlich in Überzahl und konnte das Spiel letztlich doch souverän zu Ende bringen. Der 28:31 Erfolg war immens wichtig für die Sonthofer, da Memmingen gewonnen hat ist der Abstiegskampf extrem ausgeglichen. Aktuell trennen vier Mannschaften nur ein Punkt. Um also sicher den Klassenerhalt zu schaffen, muss nächste Woche die HSG Gröbenzell-Olching geschlagen werden, die aktuell punktgleich (17:25) mit den Sonthofern auf Rang 8 rangieren und auch noch nicht endgültig gesichert sind. Das abschließende Spiel dieser Saison verspricht also noch einiges an Brisanz.

Sonthofen:
Dahm, Gladyschew (Tor) ; Schlober (1), Waldmann, Hofmann, Günter (6), Lakotta (3), Holzmann (3), Ostenrieder (4), Italo (9), Fröhlich (4), Gündogdu (1).

Anmeldung zum Newsletter


Newsletter des TSV Sonthofen Handball


Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

Anmeldung zum WhatsApp-Ticker

Du willst immer gleich bescheid wissen, wenn es News rund um den Sonthofener Handball gibt?

Dann schreibe "Start" an die +491702774763 und wir senden dir die neusten News unserer Handballabteilung.