Die männliche C-Jugend musste am vergangen Samstag zum TSV Weilheim reisen.

Dort mussten beide Mannschaften aufgrund von Spielermangel mit nur 6 Spieler antreten.

Direkt mit dem ersten schön vorgetragenen Angriff konnten die Sonthofer durch Hendrik Ondrouschek in Führung gehen, hatten danach allerdings kleine Schwierigkeiten den wuchtigen Rückraumspieler der Gastgeber in Griff zu bekommen. Im Angriff wurden die Vorgaben zu hundert Prozent umgesetzt und waren stets erfolgreich. Lediglich die Abschlussquote stand einer höheren Führung im Weg. Nach einer Umstellung in der Abwehr bekam man mehr und mehr Zugriff aufs Spiel und konnte durch einen überragenden Rückhalt im Tor auch durch Tempogegenstöße erfolgreich sein. Die Pässe von Daniel Jörg fanden dann meistens Sean Pauw, der heute eiskalt vor dem Tor agierte.


Mit 8:15 ging es dann in die Pause. Nochmal die Angriffskonzepte vor Augen geführt und die Abwehr in den Fokus gestellt, ging man hoch motiviert in die zweite Halbzeit. Gerade der zweite Spielabschnitt war für die Jungs doch schon oftmals Stolperfalle und lud dazu ein einen Gang zurückzuschalten. Doch am heutigen Tag präsentierten sich alle voll konzentriert und motiviert. Mit 2 Treffern in Folge läutete Ben Wiedemann eine überragende zweite Hälfte ein. Die Abwehr war jetzt noch stabiler, Torhüter Dani Jörg fischte ein ums andere mal überragend die Rückraumwürfe und über die erste oder zweite Welle erzielte man schnelle einfache Tore. Da man dem Gegner nur noch 3 Tore gestattete, wurde es am Ende ein deutlicher 11:31 Auswärtserfolg bei dem jeder einen großen Anteil dazu beitrug.

 

Für Sonthofen spielten Daniel Jörg , Sean Pauw, Ben Wiedemann, Hendrik Ondrouschek, Aman Butt und Niklas Riewe.